Facebook Icon.png 
Sie befinden sich hier:
Programm  |  Neue Titel
Klaus Peter Rippe

Ethik im außerhumanen Bereich

 2008, 367 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-659-2
 EUR 34,00

Ethik im außerhumanen Bereich diskutiert, welche Wesen um ihrer selbst willen moralisch zu berücksichtigen sind, wem Würde zugesprochen werden darf, wer als Gleicher zu bezeichnen ist und unter welchen Bedingungen Güterabwägungen in der Ethik zulässig sind.

 

Die meisten Antworten, die sich intuitiv auf diese Fragen aufdrängen, wurzeln in einer Lehre von der moralischen Sonderstellung des Menschen. Diese beruht jedoch auf religiösen und naturphilosophischen Annahmen, die intersubjektiv nicht begründet werden können. Damit erweist sich ein Hauptpfeiler unserer Alltagsmoral als brüchig. Zudem zeigt sich, dass es nicht Aufgabe der Ethik ist, moralische Intuitionen in ein Überlegungsgleichgewicht zu bringen. Auf der Suche nach einer theoretischen Alternative werden Auffassungen zurückgewiesen, gemäß welchen nur Personen, alle Lebewesen oder die Natur als Ganze um ihrer selbst willen moralisch zu berücksichtigen sind. Als begründungsfähig erweist sich einzig der Ansatz, dass alle empfindungsfähigen Wesen als Gleiche moralisch zu berücksichtigen sind.
 
weitere Titel der Sachgruppe Ethik

zurück


 

Über den Autor/in

Klaus Peter Rippe

ist Professor für Praktische Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Er wirkte...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 1191 KB
Download

Einleitung

PDF, 451 KB
Download

Rezension

RoterDorn, Juli 2009

mehr


Rezension

Altex_Literaturbericht 2008/2009

mehr