Sie befinden sich hier:
Programm  |  Reihen | Periodika  |  explicatio
Benjamin Gittel

Lebendige Erkenntnis und ihre literarische Kommunikation

Robert Musil im Kontext der Lebensphilosophie
Reihe: explicatio
 2013, 498 S., kart.
 ISBN: 978-3-89785-120-7
 EUR 64,00

Die Untersuchung versteht sich als Beitrag zu der in der Literaturwissenschaft, Philosophie und Wissenschaftsgeschichte geführten Debatte um die Darstellungsformen von Wissen bzw. das »Wissen der Literatur«, geht jedoch in zweifacher Hinsicht über diese hinaus. Zum einen zeigt sie, wie und warum die Forderung nach einer gegenüber wissenschaftlicher Erkenntnis alternativen, literarisch vermittelten Erkenntnis in einer bestimmten geistes- und kultur-geschichtlichen Konstellation virulent wird: in der Lebens- bzw. Weltanschauungsphilosophie von 1870 bis 1930 sowie im Werk Robert Musils. Zum anderen nimmt die Arbeit eine Akzentverlagerung vor. Im Mittelpunkt steht nicht die oft mit unbefriedigenden Ergebnissen diskutierte Frage, ob Literatur generell, sondern unter welchen konkreten Umständen ein bestimmtes literarisches Werk Wissen vermittelt. Die nicht zuletzt mithilfe von Begrifflichkeiten und Einsichten der Analytischen Erkenntnistheorie formulierten Bedingungen, unter denen dies der Fall ist, ermöglichen schließlich exemplarische Analysen von Musils schriftstellerischen Versuchen, eine »lebendige Erkenntnis« zu kommunizieren.

 
weitere Titel aus der Reihe explicatio

zurück


 

Über den Autor/in

Benjamin Gittel

geb. 1980, Studium der Germanistik und Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin und der...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 96 KB
Download

Einleitung

PDF, 141 KB
Download