Sie befinden sich hier:
Programm  |  Suche
Susanne  Hahn 

Rationalität

Eine Kartierung
 2013, 404 S. , kart.
 ISBN: 978-3-89785-829-9
 EUR 52,00

Die Rede von Rationalität, rationalem Handeln, rationalen Personen usf. ist weit verbreitet. Bei näherer Betrachtung erweisen sich die  Rationalitätsausdrücke jedoch in dramatischer Weise als semantisch defekt. Die bei diesem Befund einschlägige Therapie ist die auf Carnap zurückgehende Methode der Explikation. Sie wird angewendet auf verschiedene Konzepte rationalen Handelns, u.a. auf Ziel-Überzeugungsmodelle, regel- bzw. strukturbezogenes rationales Handeln, rationales Handeln im Sinne der Rationalwahltheorien und der eingeschränkten Rationalität. Ein Ergebnis: Die unterschiedlichen  Redeinteressen, die mit den jeweiligen Rationalitätsauffassungen (meist implizit) verfolgt werden, lassen sich nur mittels explizit verschiedener Rationalitätsausdrücke realisieren. Diese ergeben sich aus der Kombination der Unterscheidung von zweckbezogenem und regelbezogenem rationalen Handeln sowie von subjektiv-rationalem und objektiv-rationalem Handeln. Sie liefern die Grundlage für weitere Charakterisierungen, z.B. von irrationalem Handeln und (ir)rationaler Person. Die Rede von der Rationalität ist in ein Spektrum von verschiedenen, aber zusammenhängenden Rationalitätsbegriffen zu überführen.

 

Für dieses Buch wurde Susanne  Hahn  im Januar 2017 mit dem Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik der Max Uwe Redler Stiftung ausgezeichnet.

 
weitere Titel der Sachgruppe Philosophie allgemein

zurück


 

Über den Autor/in

Susanne Hahn

geb. 1964, Studium der Neueren Geschichte, Philosophie und Germanistik in Essen und...
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 106 KB
Download

Einleitung

PDF, 133 KB
Download