Sie befinden sich hier:
Programm  |  Philosophie  |  Ästhetik | Kunstphilosophie

CONCEPTUS – Zeitschrift für Philosophie. Jahrgang XXXV. 2002/03. Nr. 86-88

[…] In den insgesamt sieben Beiträgen dieses Bandes erkunden angloamerikanische Kunstphilosophen die Möglichkeiten, ob und wie man eine Antwort auf die Frage „Was ist Kunst?“ finden kann. Es handelt sich um die erste Anthologie überhaupt, die den Verlauf dieser interessanten Diskussion in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts dokumentiert (und das nicht nur im deutschen Sprachraum; auch die im angelsächsischen Raum erschienenen Anthologien spiegeln bisher nur den Diskussionsstand bis Anfang der 60er Jahre wider).
Die Texte dieses Sammelbandes werden nicht nur durch das gemeinsame Thema verbunden, sondern auch durch die gleiche Art, an die erwähnten Probleme heranzugehen, d.h. durch den sprachanalytischen Ansatz. Das bedeutet, dass die Autoren in ihren Überlegungen von der Analyse dessen ausgehen, wie wir über Kunst sprechen bzw. wie wir den Ausdruck „Kunst“ in unserer Alltagssprache verwenden. Das Resultat ist eine klare und verständliche Studie über die Grundlagen, die allen, die sich mit der Kunst theoretisch befassen, gemeinsam sind. Das ist in der Ästhetik nicht immer der Fall. […]


Mag. Pavel Zahrádka


zurück
 

Die Herausgeber/innen

Roland Bluhm

geb. 1974. Studium der Philosophie und Germanistik in Hamburg, London (Jahresstipendium des...
mehr
..................................................

Reinold Schmücker

Studium der Philosophie, Germanistik und Evangelischen Theologie in Tübingen und Hamburg....
mehr

Inhaltsverzeichnis

PDF, 405 KB
Download

Einleitung

PDF, 438 KB
Download

Rezension

www.kunstundbuecher.at/htm/cakttheo.htm

Kunst und Kunstbegriff, Hg. Roland Bluhm/Reinold...

mehr

Rezension

Kunstforum | Nr. 164, März 2003

KunstPhilosophie, Bd. 1-3

Lässt...

mehr

Rezension

CONCEPTUS – Zeitschrift für Philosophie. Jahrgang XXXV. 2002/03. Nr. 86-88

[…] In den insgesamt sieben Beiträgen dieses Bandes...

mehr